Genolier Swiss Medical Network (GSMN): Der Verwaltungsrat der Genolier Swiss Medical Network SA (‘GSMN’) und die Aktionärsgruppe Antoine Hubert / Lincoln Vale teilen folgendes mit :

Genolier Swiss Medical Network (GSMN) / Generalversammlung/Generalversammlung

31.08.2010 06:59

Veröffentlichung einer Adhoc News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Nach den Auseinandersetzungen im Aktionariat der GSMN seit der letzten
Generalversammlung vom 9. Juni 2010, und in Anbetracht der Auswirkungen
dieser Auseinandersetzungen auf das Unternehmen, haben der Verwaltungsrat
der GSMN, vertreten durch dessen Präsidenten Hans-Reinhard Zerkowski, und
die Aktionärsgruppe Antoine Hubert / Lincoln Vale eine Verständigung
gefunden, um Ruhe in die GSMN Gruppe einkehren zu lassen und der Gruppe so
im besten Interesse ihrer Angestellten, Ärzte, Patienten, Aktionäre und
anderen Partner eine harmonische Entwicklung zu ermöglichen.

Der Verwaltungsrat wird somit der ausserordentlichen Generalversammlung vom
6. September 2010 beantragen, den Verwaltungsrat tiefgreifend umzubilden.
Neben der Wiederwahl der früheren Verwaltungsratsmitglieder Antoine Hubert
und Raymond Loretan wird er vier neue Mitglieder (Bruno Bertez, Christian
Le Dorze, Johannes Boot und Cédric A. George) zur Zuwahl vorschlagen,
welche den jetzigen Verwaltungsrat, bestehend aus den Herren Hans-Reinhard
Zerkowski und Michael Schroeder, ergänzen sollen.

Der neue Verwaltungsrat wird die Aufgabe haben, unter Berücksichtigung der
Erkenntnisse aus der in den vergangenen Wochen durchgeführten vertieften
Untersuchung von PricewaterhouseCoopers eine neue Führungsstruktur für die
Gruppe zu errichten. Angesichts des starken Wachstums der Gesellschaft, und
um die operative Führung zu stärken und deren Unabhängigkeit
sicherzustellen, wird die GSMN umgehend die Rekrutierung eines neuen Chief
Executive Officers (CEO) ausserhalb der Gruppe sowie zusätzlicher Kompetenz
im medizinischen Bereich und auf dem Gebiet der Compliance an die Hand
nehmen. Für die Übergangsphase ist vorgesehen, einen aus Antoine Hubert,
Sven Moos, Beat Röthlisberger und Hans-Reinhard Zerkowski zusammengesetzten
provisorischen Steuerungsauschuss (Steering Committee) zu bilden, der eng
mit dem neuen Verwaltungsrat, insbesondere mit dessen Präsidenten,
zusammenarbeiten soll.

Der Verwaltungsrat und die Aktionärsgruppe Antoine Hubert / Lincoln Vale
sind überzeugt, dass mit diesen Massnahmen die Ruhe und das Vertrauen
zurückgebracht werden können, die für die weitere Entwicklung eines der
führenden Akteure des medizinischen Sektors in der Schweiz unerlässlich
sind. Im Interesse der Gesellschaft soll alsdann alles unternommen werden,
um die hängigen Gerichtsverfahren so rasch als möglich zu beenden.

An die Medien: Die GSMN und die Aktionärsgruppe Antoine Hubert / Lincoln
Vale sind  übereingekommen, dass - abgesehen von einem Aktionärsbrief zur
Erläuterung der oben dargelegten Elemente - bis zum 6. September 2010 keine
weitere Kommunikation erfolgen wird.

Die Genolier Swiss Medical Network SA (GSMN)
Genolier Swiss Medical Network SA ist ein Zusammenschluss von führenden
Schweizer Privatkliniken. Die Firma ist an der Schweizer Börse SIX im
Domestic Standard gelistet (GSMN:SW). Die Strategie der Gruppe ist darauf
ausgerichtet, durch weitere Akquisitionen von hochstehenden Kliniken und
deren Integration ins gesamte Netzwerk noch stärker zu wachsen. Ziel ist
es, Schweizer und ausländischen Patienten eine Spitalversorgung auf
höchstem Niveau zu bieten. Die GSMN führt heute die folgenden sechs
Privatkliniken: Clinique de Genolier, Clinique de Montchoisi, Clinique
Valmont, Clinique Générale, Centre medico-chirurgical des Eaux-Vives und
Privatklinik Bethanien. Die totale Bettenzahl beträgt 501. Die Gruppe
beschäftigt 1072 Leute. 2009 erwirtschaftete sie einen Umsatz von CHF 139
Mio. und erzielte dabei einen EBITDA von CHF 8,8 Mio. Der Reingewinn belief
sich auf CHF 1,9 Mio.


31.08.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------