AEVIS Holding SA: Genolier Swiss Medical Network SA / Hôpital de La Providence – Patienten und Mitarbeiter geniessen Priorität

AEVIS Holding SA  / Schlagwort(e): Sonstiges/Extra keyword

21.11.2012 07:15

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Das Personal des Hôpital de La Providence unterstützt umfassend das
Integrationsprojekt des Hôpital de la Providence in die Schweizer
Privatklinikgruppe Genolier Swiss Medical Network (GSMN)

Mit einer Wahlbeteiligung von fast 84% hat sich ein hoher Prozentsatz der
Mitarbeitenden des Hôpital de La Providence in geheimer Abstimmung zum
Integrationsprojekt des Hôpital de la Providence in die Schweizer
Privatklinikgruppe GSMN geäussert. Mit 76% Ja-Stimmen haben die
Mitarbeitenden ihre Unterstützung des Übernahmeprojekts unmissverständlich
kundgetan. Eine solche Abstimmung ist zweifelsohne ein Novum in der
Schweiz. Die Exklusivverhandlungen zwischen Hôpital de La Providence und
GSMN können daher mit der Unterstützung des Personals fortgesetzt werden.

Die Zahlen sind eindeutig: eine Beteiligungsquote an der Abstimmung von
fast 84% und eine Zustimmungsrate von 76% zum Eingliederungsprojekt des
Hôpital de La Providence in die GSMN-Gruppe. Das so gewählte Szenario
ermöglicht die Sicherung möglichst vieler Arbeitsplätze, die Fortsetzung
aller medizinischen Aktivitäten und Spitalleistungen sowie die
Weiterentwicklung der Tätigkeitsbereiche der Klinik La Providence, die
einen gewichtigen Stellenwert nicht nur in Neuenburg, sondern auch
ausserkantonal einnimmt. Im Fall einer Übernahme der Klinik durch GSMN wird
La Providence weiterhin allen Patienten des Kantons Neuenburg zugänglich
sein, die eine Basisversicherung für ausgewählte Orthopädie, Nephrologie
und Dialyse sowie für Ophthalmologie vorweisen können.

Die Exklusivverhandlungen können nun also mit der Unterstützung der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fortgesetzt werden.  Im Fall einer
Einigung ist die Zielsetzung sowohl für die Stiftung 'Fondation de la
Providence' wie für GSMN die Integration des Hôpital de la Providence in
die GSMN-Gruppe mit Wirkung zum 1. Januar 2013.


Für weitere Fragen :   ^
Pressedienst GSMN
presse@gsmn.ch 
Tel. +41 (0)22 366 99 87

Pressedienst La Providence 
Hôpital de La Providence 
Tel. +41 (0)79 372 35 83


Genolier Swiss Medical Network SA (GSMN) ist die zweitgrösste Gruppe
Schweizer Privatkliniken und als Einzige in allen drei Sprachregionen des
Landes vertreten. Ihre Wachstumsstrategie basiert auf der Errichtung eines
Schweiz weiten Kliniknetzes mit stark regionaler Verwurzelung. Hauptziel
von GSMN ist es, ihren schweizerischen und ausländischen Patienten eine
erstklassige stationäre Versorgung zu bieten. GSMN unterscheidet sich von
anderen Anbietern im Gesundheitswesen durch die hohe Qualität ihrer
Dienstleistungen, den Wert ihrer Marke, das angenehme Arbeitsumfeld und
eine unternehmerisch denkende erfahrene Führungscrew. GSMN betreibt 10
Privatspitäler in der Schweiz und beschäftigt derzeit ca. 1000
akkreditierte Ärzte sowie etwa 2000 Mitarbeitende. Die Revision des
Krankenversicherungsgesetzes (KVG) und die neue Spitalfinanzierung werden
den Konsolidierungsprozess innerhalb der Schweizer Spitallandschaft
weiterhin vorantreiben. GSMN stellt sich den damit einhergehenden
Herausforderungen und bietet eine glaubwürdige Alternative zum öffentlichen
Gesundheitswesen. Genolier Swiss Medical Network SA ist eine 100%-Tochter
der AEVIS Holding SA.


21.11.2012 Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen 
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen. 
Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300 
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit. 
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter www.equitystory.ch/nachrichten

---------------------------------------------------------------------------