AEVIS Holding SA: Konsolidierter Umsatz steigt in den ersten 9 Monaten 2012 dank Akquisitionen um 64.8% auf CHF 239 Millionen (Vorjahr CHF 145 Millionen) – Neu getätigte Akquisitionen tragen CHF 89 Millionen zur Umsatzsteigerung bei.

AEVIS Holding SA  / Schlagwort(e): Sonstiges/Extra keyword

13.11.2012 17:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Die AEVIS Holding SA wächst stark und erzielte per Ende September 2012
einen Umsatz von CHF 239 Millionen. Die neu getätigten Akquisitionen trugen
CHF 89 Millionen zur Umsatzsteigerung bei. Seit dem 1. Januar 2012 gehören
die Kliniken Sant'Anna, Ars Medica (Tessin) und Obach (Solothurn) neu zum
Genolier Swiss Medical Network. Die Klinik Lindberg (Winterthur/ZH) stiess
per 1. Juni 2012 dazu.

Auch die AS Ambulances Services SA (Genf) zählt seit dem 1. September 2012
neu zum Konsolidierungskreis, steuerte allerdings erst CHF 0.5 Millionen
zum Gruppenumsatz zu. Ambulances Service Genève SA dürfte im kommenden
Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als CHF 8.5 Millionen erzielen.
Gleichzeitig werden weitere Akquisitionen im Bereich Ambulanz anvisiert.

Die Integration der Immobilien von Swiss Healthcare Properties AG per 1.
Juli 2012 wirkte sich nur geringfügig auf den ausgewiesenen Umsatz aus (CHF
0.3 Millionen), da der Grossteil des Umsatzes mit Mieteinnahmen aus den
GSMN-Kliniken generiert wird. Demgegenüber wird sich die Integration der
Immobilien in einem erheblich verbesserten EBITDA und Nettogewinn 2012 und
2013 zeigen. Swiss Healthcare Properties AG wird sich weiterhin autonom
weiterentwickeln und evaluiert den Kauf weiterer Immobilien, die nicht mit
Aktivitäten von GSMN in Verbindung stehen.

AEVIS Holding SA hat das Eigenkapital im Juli 2012 durch die Ausgabe neuer
Aktien erheblich gesteigert und eine Obligation in Höhe von CHF 80
Millionen mit einer Laufzeit von 4 Jahren emittiert, um die mittelfristigen
Finanzierungsbedürfnisse zu decken. Die Marktkapitalisierung der Gruppe
stieg per 30. September 2012 auf CHF 367 Millionen.

Das schweizerische Gesundheitswesen weist weiterhin ein stabiles Wachstum
auf und die Stärke des Schweizer Frankens hat die Attraktivität der
schweizerischen Kliniken für ausländische Patienten nicht beeinträchtigt.


Für weitere Informationen :

Medien- und IR-Stelle AEVIS Holding SA : c/o Dynamics Group, Zurich

Edwin van der Geest, vdg@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 or +41 (0)
79 330 55 22
Philippe R. Blangey, prb@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 or +41 (0)
79 785 46 32


Über AEVIS Holding SA

Die AEVIS Holding SA investiert im Healthcare-Bereich, in Life Sciences
sowie in die medizinische Betreuung. Die Beteiligungen von AEVIS bestehen
aus anstatt auf der zweitgrössten Privatklinikengruppe der Schweiz Genolier
Swiss Medical Network, aus der Swiss Healthcare Properties AG, eine auf
medizinische Immobilien fokussierte Gesellschaft, aus NESCENS SA, einer
Marke rund um das Thema better-aging und aus AS Ambulances Services SA.
AEVIS will sukzessive weitere Geschäftsbereiche im Rahmen seiner
strategischen Ausrichtung aufbauen, unter anderem in den Bereichen
chirurgischer Ambulatorien sowie radiologischer und zahnärztlicher Zentren.
AEVIS Holding SA ist an der SIX Swiss Exchange im Domestic Standard (AEVS)
kotiert.


13.11.2012 Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen 
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen. 
Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300 
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit. 
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter www.equitystory.ch/nachrichten

---------------------------------------------------------------------------