Umsatz erhöht sich im Geschäftsjahr 2019 um 41.1% auf CHF 927.5 Millionen

AEVIS VICTORIA SA / Schlagwort(e): Vertriebsergebnis

28.02.2020 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

Freiburg, 28. Februar 2020

AEVIS VICTORIA SA: Umsatz erhöht sich im Geschäftsjahr 2019 um 41.1% auf CHF 927.5 Millionen

Swiss Medical Network erzielt organisches Wachstum von 4%

Die Beteiligungsgesellschaft AEVIS VICTORIA SA erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Gesamtumsatz von CHF 927.5 Millionen, einschliesslich CHF 193.8 Millionen aus dem Verkauf der Infracore-Beteiligung sowie CHF 21.7 Millionen aus dem Verkauf der Générale-Beaulieu Immobilière SA. Das Umsatzwachstum in der Berichtsperiode betrug 41.1% (2018: CHF 657.2 Millionen). Der Nettoumsatz (ohne Arzthonorare) betrug CHF 839.5 Millionen, 45.5% mehr als 2018 (CHF 577.0 Millionen).

Zu den guten Ergebnissen trugen sowohl das Spital- und das Hospitality-Segment bei, trotz Verlagerungen in die ambulante Betreuung, der Senkung der TARMED-Tarife und der Renovation des Eden au Lac in Zürich (Anfang 2020 abgeschlossen). Ohne Berücksichtigung der Akquisitionen erreichte das organische Wachstum 3.7% auf Konzernebene, 4.0% im Spital-Segment und 3.3% im Hotelbereich. Im Segment Immobilien, bestehend aus Hotelimmobilien und den Einrichtungen der Clinique Générale-Beaulieu (bis Dezember 2019), betrug das organische Wachstum 2.9%.

AEVIS VICTORIA wird die vollständigen Jahresergebnisse 2019 am 27. März 2020 veröffentlichen.

Für weitere Informationen:
AEVIS VICTORIA SA Medienstelle und Investor Relations: c/o Dynamics Group, Zürich
Philippe R. Blangey, prb@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 79 785 46 32
Séverine Van der Schueren, svanderschueren@aevis.com, +41 (0) 79 635 04 10

Über AEVIS VICTORIA SA ‐ Investing for a better life
AEVIS VICTORIA SA investiert in Healthcare, Lifestyle und Infrastruktur. Die wichtigsten Beteiligungen von AEVIS VICTORIA bestehen aus Swiss Medical Network, der einzigen Privatklinikgruppe der Schweiz mit Präsenz in allen drei Sprachregionen; aus Victoria‐Jungfrau AG, einer Hotelkette mit sieben Luxushotels in der Schweiz; aus Infracore SA (30%, direkt und indirekt), einem auf Spital‐ und Gesundheitsinfrastruktur spezialisierten Unternehmen, sowie einem Immobiliensegment mit Liegenschaften im Medizin‐ und Hotelbereich; aus Medgate AG (40%), dem unbestrittenen Marktführer in der Telemedizin in der Schweiz, und aus NESCENS SA, einer Marke für Prävention und better‐aging. AEVIS VICTORIA ist an der SIX Swiss Exchange im Swiss Reporting Standard unter dem Kürzel AEVS.SW kotiert. www.aevis.com.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung


show this