AEVIS VICTORIA SA – AEVS.SW: Umsatz erhöht im ersten Halbjahr 2022 um 42.6% auf CHF 584.2 Millionen (2021: CHF 409.8 Millionen)

AEVIS VICTORIA SA / Schlagwort(e): Vertriebsergebnis

24.08.2022 / 15:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Freiburg, 24. August 2022

AEVIS VICTORIA SA – AEVS.SW: Umsatz erhöht im ersten Halbjahr 2022 um 42.6% auf CHF 584.2 Millionen (2021: CHF 409.8 Millionen)

Die verschiedenen Akquisitionen im Hotel- und Spitalsektor zahlen sich aus. Das organische Wachstum beträgt 9.8%.

Der konsolidierte Umsatz von AEVIS VICTORIA erhöht sich im ersten Halbjahr 2022 massiv aufgrund der Normalisierung im Hotelsektor sowie verschiedener Akquisitionen in den Jahren 2020, 2021 und 2022. Der Gesamtumsatz stieg um 42.6% auf CHF 584.2 Millionen (2021: CHF 409.8 Millionen), getrieben durch ein organisches Wachstum von 9.8% und die Konsolidierung der kürzlich erworbenen Einheiten im Spitalsektor.

Das Hotelgeschäft (Victoria Jungfrau) normalisierte sich nach der Aufhebung der Covid-Restriktionen und erzielte in der ersten Jahreshälfte 2022 einen Umsatz von CHF 80.2 Millionen (2021: CHF 52.9 Millionen). Das Wachstum in diesem Bereich war hauptsächlich organisch, weil das im März 2022 erworbene Hotel L’Oscar in London nur CHF 1.7 Millionen zum Wachstum beisteuerte. Die schwache Erholung des MICE-Geschäfts (Meetings, Incentives, Kongresse, Events) wurde durch einen starken Anstieg bei den Individualgästen mehr als ausgeglichen.

Das Spitalgeschäft (Swiss Medical Network) erzielte einen um 30.5% höheren Bruttoumsatz von CHF 450.0 Millionen (2021: CHF 344.7 Millionen), begünstigt durch ein organisches Wachstum von 4.7% sowie die Konsolidierung des Hôpital du Jura Bernois, der Klinik Pyramide am See, der Rosenklinik und der Xundheitszentren. Der Nettoumsatz (ohne Arzthonorare) stieg um 33.9% auf CHF 392.2 Millionen (2021: CHF 293.0 Millionen).

Die Investitionstätigkeit von AEVIS VICTORIA trug mit CHF 51.3 Millionen zum Umsatz bei, insbesondere durch die Veräusserung der Medgate-Beteiligung an die Otto-Gruppe.

AEVIS VICTORIA wird den vollständigen Halbjahresbericht 2022 am 16. September 2022 publizieren.

Für weitere Informationen:

AEVIS VICTORIA SA, Medienstelle und Investor Relations: c/o Dynamics Group, Zürich
Philippe R. Blangey, prb@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 oder +41 (0) 79 785 46 32
Séverine Van der Schueren, svanderschueren@aevis.com, +41 (0) 79 635 04 10

AEVIS VICTORIA SA – Investing for a better life

AEVIS VICTORIA SA investiert in Healthcare, Lifestyle und Infrastruktur. Die wichtigsten Beteiligungen von AEVIS VICTORIA bestehen aus Swiss Medical Network SA (90%), der einzigen privaten Klinikgruppe der Schweiz mit Präsenz in allen drei Sprachregionen; aus Victoria‐Jungfrau AG, einer Hotelkette mit zehn Luxushotels in der Schweiz und im Ausland; aus Infracore SA (30%, direkt und indirekt), einem auf Spital‐ und Gesundheitsinfrastruktur spezialisierten Unternehmen, aus Swiss Hotel Properties AG, einem auf Hotelinfrastruktur spezialisierten Unternehmen, und sowie aus NESCENS SA, einer Marke für Prävention und better‐aging. AEVIS VICTORIA ist an der SIX Swiss Exchange im Swiss Reporting Standard unter dem Kürzel AEVS.SW kotiert. www.aevis.com.


Ende der Insiderinformation


show this